www.digitalstrategie-hessen.de

Termine und Veranstaltungen

Digitalministerin Sinemus unterzeichnet Erklärung auf CITIES Forum 2020

03. Februar 2020
Porto - „Nachhaltige digitale Transformation öffnet Kommunen und Regionen neue Möglichkeiten und schafft mehr Lebensqualität, steigert die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit“, so Sinemus.

Beim internationalen ‚CITIES Forum 2020‘ in Porto betonte die Hessische Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus, dass Digitalisierung einen sichtbaren Nutzen für die Menschen haben muss. „Gut ausgebaute digitale Infrastrukturen und digitale Angebote in den Kommunen und Regionen schaffen mehr Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger, sie sparen Ressourcen und steigern die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Standortes“, betonte sie während der Podiumsdiskussion.

„Die nachhaltige digitale Transformation öffnet Kommunen und Regionen neue Möglichkeiten. Eine zentrale Frage des Forums ist, wie man digitale Technologien nutzen kann, um eine effizientere und nachhaltigere Mobilität in Städten und ländlichen Regionen zu erreichen“, so Sinemus. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wissenschaft haben darüber diskutiert, wie digitale Lösungen in Städten und Kommunen zu nachhaltigem Wachstum beitragen können.

Die Ministerin nannte als positive Beispiele aus Hessen neben der Metropolregion Frankfurt RheinMain die Digitalstadt Darmstadt und Bad Hersfeld, wie schon jetzt neue Technologien im Sinne der Bürgerinnen und Bürger für ein lebenswertes Wohn- und Arbeitsumfeld genutzt werden können. „Wir unterstützen Gebietskörperschaften in ganz Hessen auf ihrem Weg zu smarten Städten und Regionen, in dem wir gute Beispiele identifizieren und anderen Kommunen zugänglich machen, den Austausch untereinander fördern und Kommunen auch bei der Umsetzung von smarten Lösungen unterstützen“, so Sinemus. So helfe beispielsweise die Digitalisierungsplattform ‚civento‘ Kommunen in Hessen, Abläufe in der Verwaltung effizient zu verschlanken. Im Rahmen des Programms ‚Digitale Verwaltung Hessen 2020‘ sei auch bereits das Servicekonto Hessen auf den Weg gebracht worden, mit dem Bürgerinnen und Bürger viele Dienstleistungen wie BAföG, Elterngeld oder Eheurkunden, online beantragen können.

Die Ministerin unterzeichnete vor Ort die Erklärung über die Bündelung der Kräfte zur Förderung einer nachhaltigen digitalen Transformation in Städten und Gemeinden der EU, bei der eine gemeinsame enge Zusammenarbeit innerhalb der EU angestrebt wird, um digitale Lösungen Städte und Gemeinden europaweit voranzubringen. Im Zusammenhang mit diesen Möglichkeiten hob Sinemus die guten infrastrukturellen Voraussetzungen sowie die gerade für Startups im Bereich digitaler Innovation bestehenden finanziellen Fördermöglichkeiten in Hessen hervor. Das Land Hessen als attraktives Ziel von Investitionen im Digitalbereich zu präsentieren und Förderungen aus europäischen Töpfen auszuloten, war ein weiterer Aspekt Ihrer Reise.

Das ‚CITIES Forum 2020‘ der Europäischen Kommission verfolgt das Ziel, internationale und lokale Interessensvertreter aus Europa zum Themenkomplex der zukünftigen Stadtplanung zu vernetzen. Die zweitägige Veranstaltung steht unter dem Motto ‚Zusammen eine nachhaltige, urbane Zukunft gestalten‘ und wird von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung, sowie der Stadt Porto organisiert. Weitere Informationen unter https://citiesforum2020.topi.com/.


Quelle und Kontakt:

Hessische Staatskanzlei
Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

Christian Henkes, Pressesprecher
Telefon: 0611 / 32 4222
E-Mail: Pressestelle@digitales.hessen.de

www.digitales.hessen.de



>
Presse / Digitalministerin Sinemus unterzeichnet Erklärung ...

www.digitalstrategie-hessen.de
Bild
www.digitalstrategie-hessen.de