Sie befinden sich hier:
www.digitalstrategie-hessen.de

Newsmeldungen

EVO errichtet neues Rechenzentrum

20. März 2020

Wiesbaden - Im Rhein-Main-Gebiet entsteht ein weiteres Rechenzentrum: „Wenn unzählige Beschäftigte von einem Tag zum anderen ins Home Office gehen, wenn Schülerinnen und Schüler online lernen, wenn Sitzungen vor allem als Videokonferenzen stattfinden dann wird die Wichtigkeit einer leistungsfähigen Dateninfrastruktur noch einmal deutlicher“, erklärte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Freitag. „Das Vorhaben der Energieversorgung Offenbach ist deshalb nicht nur eine kluge Investition für das Unternehmen, sondern auch eine gute Nachricht für die Stärkung des Standorts.“

Die für heute vorgesehene Grundsteinlegung des 160-Mio.-Euro-Projekts war wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Die EVO errichtet das Rechenzentrum in unmittelbarer Nähe des weltweit wichtigsten Internetknotens DE-CIX, um den herum sich inzwischen 40 Prozent der deutschen Großrechenzentren konzentrieren. Die Gesamtinvestitionen in Rechenzentren in Hessen werden auf rund zwei Mrd. Euro jährlich geschätzt.

„Nicht nur wegen dieser Zahlen ist die Branche ungemein wichtig für unser Bundesland“, sagte Al-Wazir. „Sondern vor allem, weil IT und Datenverkehr nicht erst in diesen Tagen eine entscheidende wirtschaftliche Infrastruktur geworden ist. Zudem ziehen Rechenzentren andere Unternehmen an, deren Geschäftsmodelle auf digitalen Prozessen aufbauen.“

„Die Anforderungen wachsen ständig“, sagte der Minister. „Deshalb ist es eine gute Nachricht, dass die Betreiber ihre Kapazitäten kontinuierlich ausbauen. Auch der sprunghafte Anstieg des Datenverkehrs in den vergangenen Tagen hat bisher keine wesentlichen Probleme verursacht. Ich hoffe, dass das so bleibt, und bin gleichzeitig sicher, dass die Erfahrungen dieser Tage zu einem weiteren Aufbau von Kapazitäten führen werden.“

Wie Al-Wazir erläuterte, verbraucht der weltweite Datenverkehr jedoch auch immer mehr Strom: „Die monatlichen Google-Suchanfragen eines durchschnittlichen Nutzers reichen aus, um eine altmodische 60-Watt-Glühbirne drei Stunden brennen zu lassen. Deshalb muss IT so energieeffizient wie möglich sein, immer effizienter werden und gleichzeitig auch kreativ werden. Das EVO-Rechenzentrum ist auch in dieser Hinsicht auf der Höhe der Zeit.“



>
Presse / EVO errichtet neues Rechenzentrum

www.digitalstrategie-hessen.de
Bild
www.digitalstrategie-hessen.de