www.digitalstrategie-hessen.de

Das Aktiv-Stadthaus in Frankfurt am Main

In der Speicherstraße im Frankfurter Gutleutviertel erproben Mieter in 74 Wohnungen des Aktiv-Stadthauses der ABG FRANKFURT HOLDING seit Juli 2015 das Wohnen der Zukunft.

Das Projekt kombiniert passive Energieeinsparung auf Basis einer hochwärmegedämmten Gebäudehülle mit aktiver Energiegewinnung: Auf dem Dach und an der Fassade kommen über 1.300 Hocheffizienzmodule zum Einsatz. Der darin erzeugte Strom kann in einer Batterie im Haus gespeichert und dadurch auch nachts genutzt werden, aus dem Abwasser wird Wärme zurückgewonnen. In den Wohnungen gehören sparsame Haushaltsgeräte der Energieeffizienzklasse A+++ zur Grundausstattung. Das Gebäude soll mehr Energie für seine Bewohner erzeugen, als seine Nutzer verbrauchen. Dieses Plus an Stromkönnen die Bewohner des Hauses verwenden, um im Erdgeschoss Car-Sharing-Fahrzeuge zu nutzen. Über ein neu entwickeltes Touchpad-Display können die Mieter jederzeit den jeweiligen Energieverbrauch mit der aktuellen Stromerzeugung vergleichen. Ziel ist es, beides möglichst auf einander abzustimmen, ohne dass der Mieter sich einschränken muss.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.abg-fh.com

www.digitalstrategie-hessen.de
Bild