Sie befinden sich hier:
www.digitalstrategie-hessen.de

Termine

Smart Maintenance – Digitalisierung in der Instandhaltung

19. August 2019


Datum: Montag, 19. August 2019 - 09:00 Uhr

Ort: Darmstadt
PLZ: 64287
Location: Technische Universität Darmstadt, Prozesslernfabrik CiP (Gebäude L1/07)
Straße: Jovanka-Bontschits-Str. 10
Ansprechpartner: Alexander Busse
Telefon: +49 (0) 6151/16 20282
E-Mail: busse@ptw.tu-darmstadt.de
Veranstalter :Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt


Termin in den eigenen Terminkalender übernehmen Termin in den eigenen Terminkalender übernehmen:

Wie verändert Digitalisierung die Instandhaltung in der Produktion? Der Workshop widmet sich den Möglichkeiten und Herausforderungen für mittelständische Unternehmen, die ihre Instandhaltung digitalisieren möchten. Anhand eines Beispiels wird dargestellt, wie digitale Zustandsüberwachung aussehen kann, wobei die einzelnen Schritte von der Auswahl des Überwachungsgegenstandes bis zur Datenerfassung und -analyse veranschaulicht werden. Daneben werden die Einsatzmöglichkeiten und der Nutzen digitaler „Werkzeuge“, wie unter anderem „Smart Glasses“, aufgezeigt.

Durch die Digitalisierung der Produktion können Informationen zum gegenwärtigen und zukünftigen Zustand von Maschinen gesammelt und für Instandhaltungsstrategien eingesetzt werden. In diesem Zusammenhang ist häufig von zustandsbasierter Instandhaltung („Condition Based Maintenance“) und vorausschauender Instandhaltung („Predictive Maintenance“) die Rede. Daneben verändert die Digitalisierung auch die gesamte Wertschöpfungskette der Instandhaltung: Von der Auftragsverteilung über die Ausführung bis hin zur Dokumentation können „digitale Werkzeuge“ eingesetzt werden, um die Instandhaltung effizienter und effektiver zu gestalten.

In dem Workshop diskutieren wir die Möglichkeiten und Herausforderungen für die „Instandhaltungsdigitalisierung“ kleiner und mittlerer Unternehmen am Beispiel der zustandsbasierten Instandhaltung. An einem Demonstrator zeigen wir, wie eine Zustandsüberwachung umgesetzt werden kann und welche Möglichkeiten dabei einfache Analyseverfahren bieten. Von der Auswahl des Überwachungsgegenstandes bis zur Datenerfassung und -analyse werden die einzelnen Schritte am „lebenden Objekt“ verdeutlicht. Zusätzlich erfahren Sie, wie „digitale Werkzeuge“ – beispielsweise „Smart Glasses“ – entlang der Wertschöpfungskette der Instandhaltung eingesetzt werden können.

Auch kleine und mittlere Unternehmen, deren Instandhaltung noch wenig digitalisiert ist, können von den grundlegenden Lösungsansätzen und den vorgestellten Werkzeugen profitieren.

Weitere Informationen und Anmeldung



Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten an Open Street Map übertragen werden.
Weitere Hinweise dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen
>
Presse / Smart Maintenance – Digitalisierung in der ...

Artikel im Merkzettel speichern Seite drucken
Seite teilen Seite teilen in Xing  Seite teilen in Twitter  Seite teilen in LinkedIn  Seite teilen in Facebook  Seite teilen in google+ 
www.digitalstrategie-hessen.de