www.digitalstrategie-hessen.de

Hessische Spielebranche auf der Gamescom

Bereits zum neunten Mal ist Hessen mit der Beteiligung am Stand der gamearea Frankfurt RheinMain (FRM) auf der Gamescom in Köln vertreten. Digitales Hessen ist Hauptsponsor des Gemeinschaftsstandes. Der gamearea-Stand ist Teil von Games Germany, der neuen Dachorganisation deutscher Games-Netzwerke und -Förderer.

Vom 22. bis 24. August bietet die Standortinitiative gamearea FrankfurtRheinMain mit ihren 27 Mitgliedern an ihrem Stand auf der weltweit größten Messe für interaktive Unterhaltungselektronik Gelegenheit für Meetings und Gespräche. Crytek, metricminds und der Hochschule Darmstadt stellen aktuelle Produktionen vor. An allen drei Messetagen gibt es Fachvorträge zu branchenspezifischen Themen.

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung unterstützt die Gamesbranche in Hessen bereits seit vielen Jahren. Damit wird der Bedeutung der Spielebranche als wichtiger Baustein bei der Digitalisierung Rechnung getragen, denn ihre innovativen Technologien und Methoden können auch in anderen Bereichen eingesetzt werden.

Der diesjährige gamearea-Stand nutzt die Fläche von Games Germany – Regional Funds and Networks, einem Zusammenschluss von sechs staatlichen Games-Förderern und sieben weitere regionalen Netzwerk-Institutionen. Die in diesem Jahre neu gegründete Dachorganisation soll die Aktivitäten und Auftritte der regionalen Institutionen künftig besser bündeln und den Games-Standort Deutschland auf nationaler und internationaler Ebene repräsentieren. Dazu wird sie eng mit den bundesweiten Verbänden BIU und GAME sowie weiteren Branchenverbänden kooperieren. Zu den Mitbegründern des Dachverbandes zählt auch die gamearea FRM, die seit ihrer Gründung im Jahr 2009 die Interessen der Gamesbranche in der Region Rhein-Main vertritt.

Ziel von Games Germany ist es, gemeinsame überregionale Initiativen zu entwickeln, den internationalen Auftritt des Gamesstandortes Deutschland zu verbessern und als Anlauf- und Informationsstelle für internationale Partner und als Plattform für die regionalen Netzwerke und Förderer zu dienen. Darüber hinaus will der Dachverband den Austausch und die Zusammenarbeit der beteiligten Institutionen untereinander fördern. Auf einer eigenen Internetseite informiert Games Germany bereits über die aktuellen Aktivitäten sowie die teilnehmenden Institutionen.

Weitere Informationen:

gamescom: http://www.gamescom.de
gamearea FRM: http://gamearea-frm.de/
Games Germany: http://www.games-germany.de/

www.digitalstrategie-hessen.de
www.digitalstrategie-hessen.de
Bild