www.digitalstrategie-hessen.de

Digitale Städte, Digitale Regionen

Ziel der Strategie Digitales Hessen ist es, die digitale Transformation in Städten und Regionen zu begleiten, Chancen aufzuzeigen und Herausforderungen nachhaltig zukunftsfähig auszurichten.

Der digitale Wandel bietet Kommunen und Regionen viele Chancen für bürgernahe Angebote und zukunftsorientierte Entwicklungen:

  • Kundenorientierte und effiziente behördliche Dienste,
  • eine zukunftsfähige Energieversorgung,
  • innovative Mobilitäts-, Gesundheits- und Bildungsangebote,
  • auch die bürgerfreundliche Planung und Kommunikation von Vorhaben selbst
  • und vieles andere mehr.

Digital vernetzte Lösungen gelten heute häufig noch als innovativ. In der Zukunft werden sie den Standard bilden. Die Digitalisierung von Prozessen und Strukturen ermöglicht neue Angebote und Infrastrukturen,

  • die die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger erhöhen,
  • Einsparungen realisieren,
  • die Wirtschaft stärken
  • den Standort entwickeln
  • und die Natur schonen und schützen.

Smart City-Ansätze fokussieren Themenbereiche wie Bildung, Datenplattform, Energie & Umwelt, Gesellschaft, Gesundheit, Handel, IT-Infrastruktur, Mobilität, Sicherheit und Verwaltung. Smart Region-Ansätze ermöglichen räumlich noch weitergehende Synergien durch eine Bündelung von Aufgaben, Ressourcen, Kompetenzen und auch ganzheitliche Optimierungen, wenn eine übergeordnete, funktionale Betrachtungsweise eingenommen wird.

 


https://theissen-design.de  |  Titelfoto Christian Schwier  |  stock.adobe.com

 

Die Digitalstrategie des Landes Hessen stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Die Digitalisierung soll der Allgemeinheit und dem Einzelnen dienen, sie ist kein Selbstzweck. Bürgerinnen und Bürgern entfaltet sich der Nutzen digitaler Anwendungen besonders in ihrem alltäglichen Umfeld. Deswegen sind Städte und Gemeinden, Landreise, Regionen und die vielen lokalen Akteure wichtige Partner für die Gestaltung des digitalen Wandels. Im täglichen Alltag ist der digitale Fortschritt besonders spürbar.

In einem Flächenland wie Hessen mit seinen 422 Städten und Gemeinden, 21 Landkreisen und zwei Metropolregionen verfügen Kommunen und Regionen über sehr unterschiedliche Stärken, Bedarfe und Herausforderungen. Sie alle eint, dass digitale Technologien ihre Attraktivität und ihre Zukunftsfähigkeit steigern – das gilt für kleine wie große, städtisch wie ländlich geprägte, als Lebensraum, Wirtschaftsstandort, Verkehrsdrehscheibe oder Naherholungsraum.

In größeren Kommunen und Metropolen unterstützen digitale Technologien urbane Lebens- und globale Wirtschaftsweisen, und sie helfen, die Herausforderungen der Urbanisierung zu bewältigen. In ländlichen Orten und Regionen verknüpfen sie rurale Stärken mit modernen Lebensstilen, und sie helfen, einem möglichen digitalen Stadt-Land-Gefälle entgegenwirken.

Das Land Hessen unterstützt die Entwicklung und die Erprobung von smarten Technologien in der Digitalstadt Darmstadt. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat im Sommer 2017 den Wettbewerb "Digitale Stadt" des Branchenverbandes Bitkom in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) gewonnen. Mit Themen wie Cybersicherheit, Nachhaltigkeit und Partizipation konnte Darmstadt schon im Vorfeld des Wettbewerbs zur Digitalstadt punkten. Hier soll ein übertragbarer Erfahrungsschatz entstehen, den auch andere Kommunen und Regionen nutzen können. 

 

Hintergrund - Hätten Sie's gewusst? 

In Hessen ist rund 80 Prozent der Landesfläche ländlich strukturiert. Die Mehrheit der hessischen Bürgerinnen und Bürger lebt in den ca. 2000 Dörfern und 370 Städten und Gemeinden des ländlichen Raums. Viele Menschen schätzen das Leben auf dem Land, aber auch in Hessen zeigt sich der Trend der Bevölkerungsabnahme im ländlichen Raum. Beispielsweise wird für den Regierungsbezirk Kassel bis zum Jahr 2050 im Vergleich zum Jahr 2014 ein Bevölkerungsrückgang um 147.000 Personen bzw. -12,3 Prozent vermutet (Quelle: HA 2016). Zu den prosperierenden Ballungsräumen und europäischen Zentren gehören die nordhessische Region um Kassel und die Metropolregionen Frankfurt-Rhein-Main und Rhein-Neckar. 

 

Publikationen zum Thema

www.digitalstrategie-hessen.de

Ihre Ansprechpartner

Bild

 

Dr. Matthias Donath
Tel.: +49 611 95017-8963
matthias.donath@htai.de